Search

Freitag, 2. April 2021

Backups , Backups , Backups!!!!

Heutzutage ist alles modern und sehr stabil,

dies behaupten die meisten Hersteller von PC-Hardware Einzelteilen, nun was Ich vorletzte März Woche 2021 erlebt habe , war bestimmt nicht besonders angenehm und produktiv.

In meinem Büro Ich hatte sehr gute Ausstattung und Ich nutze ausschließlich SSD.
Ich war sehr überrascht und verärgert , wenn plötzlich meine SSD Festplatte anfing langsam und mit vielen Betriebssystem Abstürzen zu „arbeiten“.

Natürlich, dank dem Acronis und die Backups, was Ich immer erstelle konnte Ich meine Daten noch retten, aber trotzdem das Problem war, dass SanDisk Dashboard, also Tool was den Zustand von der Platte anzeigt, nichts über die Probleme berichten konnte.

Mir blieb nichts anders als die Platte auszubauen und diese zurück an den Hersteller in Polen abschicken und abwarten , wann die mir einen passenden Ersatz schicken würden.

Gleichzeitig Ich habe mir die SSD von Samsung bestellt und innerhalb von der letzten März Woche über DHL geliefert bekommen.

Die Corona Krise , setzt enormen Stress auf die Geschäftsprozesse , weil wenn man was schnell Bestellen muss , so muss man warten und hoffen , dass die Lieferung klappen würde, für uns den Kleinunternehmen es ist besonders Anspruchsvoll, weil unsere Kunden können nicht eine Woche lang bei kritischen Aufgaben warten und sind stetig auf die Schnelligkeit und die Lieferung von Quellcode angewiesen sind, Ich habe es Geschäft zum Teil weil Dank dem Acer Predator Triton 500 Ich habe meine Entwicklungsumgebung, aber natürlich doppelte Arbeit weil man die letzten Commits der Woche auf der defekten Festplatte hatte.

Logische Frage warum schreibe Ich öffentlich darüber?

Viele IT Beschäftigte arbeiten aktuell von Zuhause und können es kaum trennen , aber die Backups machen muss man Regelmäßig, es ist wie die Hände waschen bei Ärzten denken Sie darüber wie Sie reagieren würden, wenn auf einmal Ihr Rechner nicht mehr richtig funktioniert und es keine Reparatur Dienste gibt  und keine Shops arbeiten (sehr Apokalyptische Szenario) , aber es ist durchaus realistische, Ich habe es zum Teil erlebt und kann sagen es fühlt sich nicht so gut, weil man die Vertraglich vereinbarte Leistungen nicht realisieren konnte und die Arbeit stand still.

Meine Rat, falls Sie keine Backups haben, fangen Sie es an!
Kaufen Sie sich große Festplatte und die Software für die Backups und noch besser kaufen Sie sich zusätzlichen Laptop , wenn was richtig Kaput geht, dann können Sie immer noch die Probleme melden und auch zum Teil Ihre Arbeit weiter machen, Ihre Arbeitgeber wird Ihnen schon die kosten erstatten keine Frage.

Besonders bei Festangestellte Mitarbeitern diese Gedanke fehlschlägt, weil die haben sich auf die Firmenbackup Strategie die ganze Zeit sich verlassen, aber wenn man remote und auch sogar von zu Hause arbeitet , dann nach meiner Meinung es gehört zur guten Sitten sich zusätzlich abzusichern , weil die geleistete Arbeitsstunden nicht mehr wieder zurückzuholen sind und man erzeugt ungewollten Unmut innerhalb von Team , wenn man auf die Ergebnisse von jeweiligen Teammitglied sich verlässt.
Also was ist Ihre Backup Strategie?

Meine Firma und Ich haben davon eine gute lernende Erfahrung gesammelt, trotz diesen Umständen und Problemen Ich wünsche Ihnen sehr gesunde und ruhige Ostern, lassen Sie sich nicht demotivierend wir haben in 2021 noch vieles gutes und positives zu erleben und die Problemen bleiben in der Vergangenheit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

All comments are pre moderated be polite and respectful!

Blog-Archiv

Blog readers favorites